Spuckschutz - & Hustenschutz-Schutzwände

Spuckschutz - & Hustenschutz-Schutzwände

Corona-Viren werden hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion übertragen. Beim Husten oder Nießen des Infizierten (Wirt) gelangen die Corona-Viren dabei in kleinen Tröpfchen zu den Schleimhäuten anderer Personen, die dadurch ebenfalls infiziert werden können. Deshalb ist es wichtig, die Ausbreitung dieser Tröpfchen zu verhindern. Schutzwände auf Theken oder an Kassen im Einzelhandel, der Versicherungsagentur oder auch der Bankfiliale oder Bäckerei schützen deshalb die Mitarbeiter. Die hier vorgestellten Schutzwände als sog. Spuck- oder Hustenschutz sind einfach zu installieren, einfach zu reinigen und gleichzeitig unauffällig und attraktiv.

Sie bieten einen mechanischen, aber natürlich keinen medizinischen Schutz.

Spuck-, Nies- und Hustenschutzwände aus 4mm Acryl XT

Unsere Spuck - und Hustenschutz Schutzwände werden aus stabilem Acryl-Glas XT gefertigt. Die Montage erfolgt entweder einfach über das Stecksystem der mitgelieferten Standfüße oder über die Drahtseile mit "S"-Haken. Die Standfüße sind in der Breite ausreichend dimensioniert, so dass sie sicher auf Theken, Tresen oder Tischen aufgestellt werden können. Die mitgelieferten Drahtseile haben bei allen Deckenhängesystemen eine Länge von 3m und sind somit auch bei hohen Decken einsetzbar.

 

Sie möchten eine individuelle Lösung: Senden Sie uns gerne eine Anfrage!

 

Reinigung und Desinfektion von Spuck-, Nies- und Hustenschutz mit Acrylglas- Oberflächen

Auf der porenlosen Oberfläche von Acrylglas kann Schmutz kaum haften. Verstaubte Oberflächen werden mit Wasser, dem etwas Geschirrspülmittel beigefügt ist, und einem weichen, fusselfreien Tuch oder Schwamm gereinigt. Bakterien und Viren können mit Isopropanol (2-Propanol) und einem weichen Tuch von den Flächen problemlos abgewischt werden. Die Oberfläche von Acrylglas wird so nicht angegriffen.

Isopropanol wird vor allem in der Medizin und in der Industrie zur Reinigung oder Desinfektion verwendet. Der Wirkstoff ist zur Bekämpfung von Covid-19 (Coronavirus) auch für die Desinfektion von Händen freigegeben worden. Handelsübliche Desinfektionsmittel sind nur zum Teil geeignet, da diese durch Zusatz von Tensiden oder chemischen Mitteln ganz allgemein Acrylglas, Spuck- und Hustenschutz oder Schutzwände aus Acrylglas an der Oberfläche beschädigen können.

Bei stärkeren, insbesondere fettigen Verschmutzungen kann für Acrylglas auch benzolfreies Reinbenzin (Waschbenzin, Leichtbenzin) verwendet werden. Es dürfen nur acrylglasverträgliche Reiniger und sonstige Hilfsstoffe verwendet werden. Acrylglas sollte nicht trocken abgewischt werden, da sonst kleine oder große Kratzer an der Oberfläche entstehen können.

Zur Reinigung von Spuck-, Nies- und Hustenschutz oder Schutzwände aus Acrylglas geeignet sind:

 Lauwarmes Wasser mit wenig Geschirrspülmittel

 Reines Leichtbenzin (Waschbenzin)

 Weicher, feuchter Viskose-Schwamm

 Schwammtuch

 Weiches, feuchtes fusselfreies Tuch

 Fensterleder

 Baumwoll-Geschirrtuch

 

Zur Desinfektion von Spuck-, Nies – und Hustenschutz geeignet sind:

 Isopropanol (2-Propanol)

Scheuernde Reinigungsmittel sind grundsätzlich nicht für die Reinigung von Acrylglas geeignet.